Reitermieder

Angelehnt an ein klassisches Reitermieder, in dem man früher im Damensattel auf einem Pferd saß, wirkt das Samtherz-Reitermieder schlicht und edel und besticht durch eine perfekte Schnittführung. Das Besondere sind die formgebenden Schößchen, die tief angesetzt sind und nach hinten etwas länger werden. Der Oberkörper wirkt durch Teilungsnähte schmal und lang.  Das Mieder liegt eng an und hat eine ähnliche Passform wie ein Stäbchenmieder, ist aber durch den dehnbaren Samt dabei herrlich bequem. Geschlossen wird das gut sitzende Mieder mit einem verdeckten Reißverschluss in der vorderen Mitte. Das gesamte Mieder mit Schößchen ist abgefüttert mit einem elastischen Baumwoll-Seiden-Satinfutter. Jedes Mieder wird als Einzelstück nach höchsten Ansprüchen von einer Schneiderin gefertigt